Fahrzeugbergung auf der Landesstraße B3

Datum: 17. Mai 2021 
Alarmzeit: 11:21 am Uhr 
Alarmierungsart: Pager; Blaulicht SMS 
Dauer: 1 Stunde 9 Minuten 
Art: Technischer Einsatz  > Technischer Einsatz (T1)  
Einsatzort: Persenbeug 
Einsatzleiter: HBI Reinhard Lehner 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: HLF 2 , LFA-B  
Weitere Kräfte: Polizei Persenbeug , Straßenmeisterei Persenbeug  


Einsatzbericht:

Am Montag den 17. Mai wurden wir mittels Pager und Blaulicht SMS zu einer Fahrzeugbergung auf der Landesstraße B3 unterhalb des Schlosses Persenbeug gerufen.

Kurz darauf, am Einsatzort eingetroffen wurden nach der Erkundung durch den Einsatzleiter, HBI Reinhard Lehner der vorbeugende Brandschutz aufgebaut und der Verkehrsabsicherung eingerichtet.

Mit Unterstützung von zwei Polizisten des Posten Persenbeug, welche sich um die Unfallaufnahme und die Regelung des fließenden Verkehrs kümmerten konnte nun mit der Bergung begonnen werden.

Zwei Fahrzeuge waren an der Kreuzung B3 mit der Klostergasse kollidiert. Während ein Fahrzeug auf der Kreuzung liegen geblieben ist fand das andere am Gegenüberliegenden gemischten Rad und Gehweg seine Unfallendposition an der Stützmauer.

Während das erstgenannte Fahrzeug noch relativ einfach mit Unterstützung der Feuerwehr zu einem nahegelegenen Parkplatz gebracht werden konnte, war der an der Mauer zu liegen gekommenen Fiat nicht mehr „rollfähig“.

Mittels Rangierroller, Wagenheber und Muskelkraft konnte der Wagen auf einen Abschlepphänger eines örtlichen Mechanikers gehievt und zur weiteren „Behandlung“ übergeben werden.

Im Anschluss wurden noch die Kleinteile und die ausgetretenen Betriebsmittel entfernt und die Unfallstelle mittels Verkehrszeichen von der Straßenmeisterei Persenbeug abgesichert.