Unterstützung bei Großbrand in Neumarkt

Datum: 8. Juli 2019 um 5:45 am
Alarmierungsart: Blaulichtsms, Pager, Sirene
Dauer: 5 Stunden 45 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz  > B4 
Einsatzort: Neumarkt
Einsatzleiter: FF-Neumarkt
Mannschaftsstärke: 13
Fahrzeuge: Atemluftkompressor , LFA-B , TLF 3000 , VF 
Weitere Kräfte: Wärmebildkamera 


Einsatzbericht:

Nach stundenlangem Einsatz in der Nacht unter schweren Atemschutz bei einem Industriebetrieb in Neumarkt, wurde der Unterabschnitt Persenbeug zur Unterstützung und Ablöse der Atemschutzgeräteträger angefordert.

So sind wir mit 13 Mann, dem Tanklöschfahrzeug (TLF), dem Rüstlöschfahrzeug (LFA-B) und dem Versorgungsfahrzug (VF) samt Atemluftkompressor zum Brandobjekt ausgerückt.

Mit schwerem Gerät der Fa. Schaufler wurde ein Zugang zu den restlichen Feuerstellen/Glutnestern geschaffen, damit wir auch die letzten Reste des Feuers noch bekämpfen konnten.

Um 11:30 gab es, das von zahlreichen Feuerwehren aus dem ganzen Bezirk, hart erarbeitete „Brand Aus“.