News
Mittwoch 07. 10. 2015 - 22:54 Uhr - Küchenbrand in der Kirchenstrasse

Einsätze

Am Mittwoch den 07.10.2015 wurden wir um 18:00 Uhr via Sirene, Pager und SMS zu einem Brandeinsatz gerufen.

In der Kirchenstrasse in  Gottsdorf galt es einen Küchenbrand, welcher aus noch ungeklärter Ursache zum Ausbruch kam,  zu löschen.

Während ein Atemschutztrupp mit dem Löschen des Brandherdes beschäftigt war, suchte der zweite Trupp das Haus nach etwaigen vernissten Personen ab. Zum Glück waren zum Zeitpunkt des Brandes niemand zu Haus.

Nachdem der Brand gelöscht und das Haus gelüftet war, wurde mittels Wärmebildkamera das Haus noch auf eventuelle Glutnester untersucht.

Zu guter Letzt konnte auch hier ein „Brandaus“ gegeben werden, und so wurde um 19:30 Uhr der Einsatz der FF-Persenbeug beendet.

 

Im Einsatz befindliche Kräfte:

25 Mann/Frau

LFA-B, TLFA, VF inkl. Atemluftkompressor, KDO

Zu den Bildern...


Benutzerinfo: Roman Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 608 mal gelesen


Dienstag 29. 09. 2015 - 15:55 Uhr - KHD Übung der KHD-Bereitschaften aus Melk und Scheibbs

Übungen

Am 26. September 2015 fand im Weinsberger Forst, im 3-Gemeindeeck der Gemeinden St. Oswald, Dorfstetten und Yspertal, eine groß angelegte KHD-Übung der KHD-Bereitschaften aus Melk und Scheibbs statt.

 

Übungsannahme war der Brand eines Forsthauses im Raum Königswald und des angrenzenden Waldes. Da mit den Kräften der zuständigen Feuerwehren nicht das Auslangen gefunden werden konnte, wurden die KHD-Bereitschaften zur Unterstützung alarmiert.

Von 4 KHD-Zügen aus Melk und 2 KHD-Zügen aus Scheibbs musste eine ca 5,2 km lange Relaisleitung vom Teich Puchsteinkreuz zum Forsthaus aufgebaut werden. Parallel zu dieser Übung wurden auch noch von je 1 KHD-Zug aus Melk und Scheibbs gemeinsam 3 technische Szenarien (1 Paragleiter hing in einer Baumkrone, 1 Verkehrsunfall und 1 abgestürzter und schwer verletzter Holzarbeiter) abgearbeitet.

Der Bezirksführungsstab sorgte als Unterstützung für die zuständige Übungsleitung für die koordinierte Arbeit der zahlreich eingesetzten Kräfte.

Dass bei derartigen Großübungen nicht jede Einheit vollbeschäftigt ist, leuchtet ein. Wichtig ist hier aber das eigentliche Übungsziel: die Koordinierung zahlreicher Einsatzkräfte unter allen Bedingungen mit den zur Verfügung stehenden Mitteln. Alle Übungsziele wurden erreicht.

Insgesamt nahmen seitens der Feuerwehr 388 Mitglieder mit 72 Fahrzeugen und 2 Mitglieder mit 1 Fahrzeug des Roten Kreuzes an der Übung teil.

Zur abschließenden Übungsnachbesprechung auf dem Sportplatz Yspertal konnte Bezirksfeuerwehrkommandant LFR Ing. Alfred Puschacher die Bürgermeister LAbg Karl Moser, Yspertal und Rosemarie Kloimüller, St. Oswald begrüßen. Seitens des Habsburg Lothringischen Gutes, welche das Übungsareal zur Verfügung stellte, war Oberförster Friedrich Gruber anwesend. Vertretend für alle anwesenden Feuerwehrkameraden aus dem Bezirk Scheibbs wurde Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Helmut Laube begrüßt.

Zum Abschluss gab es für alle Gulasch aus der Feldküche der FF Altenmarkt.

Bericht: Andreas Kilnbeck, BFÜST - S5

Zu den Bildern...


Benutzerinfo: Roman Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 640 mal gelesen


Donnerstag 24. 09. 2015 - 19:24 Uhr - Das war der Familienwandertag 2015

Veranstaltungen / Feierlichkeiten

Vorigen Sonntag, den 20. September, durften wir wieder unseren alljährlichen Familienwandertag abhalten.

Bei optimalen Wanderwetter und nach einer tollen Rundwanderung mit zwei Labstellen, trafen die Wanderer  wieder im Feuerwehrhaus ein.
Gestärkt mit einer hervorragenden Surstelze oder unseren traditionellen Fleischknödeln kamen diese wieder zu Kräften.
Die Kinder zeigten in der Hüpfburg welch Energie noch immer in ihnen steckte, derweil die Wandersleut sich bei einen frischen Sturm oder anderen Köstlichkeiten der Geselligkeit hingaben.

Begleitet von den tollen Jungmusikern, dem Sounkostn, fand der herrliche Tag, seinen gemütlichen Ausklang.

Zu den Bildern...


Benutzerinfo: Roman Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 634 mal gelesen


Mittwoch 23. 09. 2015 - 12:27 Uhr - 24h Action Day für die Jugend

Jugend

Am Samstag den 05.September 2015 um 08:00 Uhr startete der 24 Stunden Action Day der Feuerwehrjugend Persenbeug Gottsdorf.

Ziel des Tages war es, den Kids erlebnisreiche 24 Stunden bei der Feuerwehr, mit Facetten verschiedener Situationen der „Aktiven“ darzubringen, beziehungsweise ihnen die Möglichkeit zu geben, selbst Hand anzulegen.

Am Vormittag hatte unsere Feuerwehrjugend eine Exkursion zum Christophorus 15, wo ein sehr interessanter Vortrag rund um den Alltag der Einsatzkräfte, sowie alles Wissenswerte über den Rettungshubschrauber, abgehalten wurde.

Weiter ging es nach unserer Rückkehr am Nachmittag mit einer Technischen Übung. Bei dieser Übung wurde den Kids der richtiger Umgang mit dem Hydraulischen Rettungsgerät  sowie richtiges Absichern einer Unfallstelle nahe gebracht. Auf zur nächsten Einsatzübung. Übungsannahme diesmal war ein Brand in der Au beim Stockschützenplatz in Gottsdorf. Die Kids bauten eine Zubringerleitung vom Hydranten auf und löschten danach mittels 2 C-Rohren und dem Wasserwerfer des TLFA 3000 den „Brand“. Natürlich wurde auch nach dieser Übung die Einsatzbereitschaft wieder voll und ganz von den Kindern hergestellt.

Nach diesem lehrreichen Nachmittag stärkten sich unsere Kids beim Abendessen um sich anschließend ein paar Stunden zu erholen. Um 21 Uhr wurde vom Kommandanten der Feuerwehr Gottsdorf eine Fragestunde abgehalten, dabei konnten die Kids alle möglichen Fragen rund um den aktiven Dienst in der Feuerwehr stellen. Um 21:12 Uhr folgte völlig überraschend der erste „Einsatz“. Mittels Sirene, SMS wurde die Feuerwehjugend alarmiert. Die Alarmmeldung lautete:

„Menschenrettung ( 1 eingeklemmte Person) in der Industriestraße“

Die Kinder eilten, wie sie es zuvor geübt hatten, zu ihren Spinden um sich für den Einsatz umzukleiden. Anschließend fuhren sie, unterstützt von den aktiven Kameraden, zum Einsatzort. Dort angekommen durften die Kinder eigenständig denn Einsatz abwickeln. Natürlich wurden sie von aktiven Mitgliedern der Feuerwehr dabei Unterstützt. Am Unfallort wurde der verunglückte aus seiner misslichen Lage befreit und die Feuerwehrjugend konnte wider einrücken. Danach hatten die Nachwuchsflorianis Freizeit und ab 24:00 Uhr war Nachtruhe.

Doch kein Action Day ohne einer „Nachtschicht“! Als alle gut schliefen ertönte um 05:09Uhr die Sirene und die Feuerwehrjugend musste erneut ihr  können bei einem weiteren Einsatz unter Beweis stellen. Die Alarmmeldung per SMS lautete diesmal:

„Brand eines Holzlagerplatzes bei der Fa. Wagner in der Industriestraße“



Wie die „Großen“ machten sich die Kids fertig für den Einsatz, besetzten die Fahrzeuge und ab ging es mit Blaulicht zu Einsatzort. Dort angekommen machte sich der Einsatzleiter, natürlich ein Jugendfeuerwehrmann, ein Bild der Lage, (Richtiges Feuer!!!) und erteilte dann die Befehle an seine Gruppenkommandanten. Die Mannschaft des KLF baute eine Zubringerleitung auf, während die Mannschaft des TLFA 3000 mittels 2 C-Rohren den Löschangriff startete. Die Besatzung des ebenfalls ausgerückten Rüstfahrzeuges kümmerte sich um die Ausleuchtung der Einsatzstelle und das absichern der Einsatzstelle. Das MTF diente als Einsatzleitung. Mit vereinten Kräften gelang es bald das Feuer zu löschen und es konnte nach kurzer Zeit „BRAND AUS „ gegeben werden.  

Mit viel Spiel und Spaß, aber auch einigen ernsthaften Situationen, konnten sich die Kinder der Feuerwehrjugend in diesen 24 Stunden viel Praxis und Wissen im Feuerwehrwesen aneignen.

Zu den Bildern...


Benutzerinfo: Roman Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 625 mal gelesen


Donnerstag 03. 09. 2015 - 12:39 Uhr - Termine, Termine, Termine

Veranstaltungen / Feierlichkeiten


Benutzerinfo: Roman Kommentare (1) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 667 mal gelesen




« [ 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 ] »

Statistik

 Gesamt:236334
 Heute:3
 Gestern:70
 Mitglieder:8
 Online:17
Alle Rechte vorbehalten - FF - Persenbeug | Design by Maretz.eu |edited by FF-Persenbeug | CMS by Ilch.de